AirPods Pro Geräuschunterdrückung Transparenzmodus Max

Airpods Pro Geräuschunterdrückung: Pro und Max sind die neuesten Produkte der AirPods-Reihe von Apple. Sie verfügen über verbesserte Funktionen, die sie von den Standard-AirPods abheben. Eines dieser Upgrades ist die Geräuschunterdrückung, die immer beliebter wird, weil sie Außengeräusche blockiert, wenn man sich konzentrieren oder schlafen möchte. In diesem Blog-Beitrag erfahren Sie, wie die Geräuschunterdrückung bei den neuen AirPods Pro und Max funktioniert und was der Transparenzmodus für Nutzer bedeutet, die den ganzen Tag keine Musik hören möchten!

Worin unterscheiden sich AirPods Pro und Max von den Standard-Airpods?

Die Geräuschunterdrückung von Airpods Pro und Max ist der größte Unterschied zu der Standardversion. Diese Funktion wird bei Nutzern immer beliebter, weil sie Außengeräusche abschirmt, wenn du dich konzentrieren oder schlafen willst.

Die AirPods Pro und Max verfügen außerdem über ein verbesserte Bluetooth-Verbindung, eine längere Akkulaufzeit (bis zu vier Stunden mit einer Akkuladung) und ein neues kabelloses Ladegerät, mit dem sie zwischen den Einsätzen einfach aufgeladen werden können.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, dass die neuen Ohrhörer eine verbesserte Haptic-Feedback-Funktion haben, die eine bessere haptische Rückmeldung gibt als frühere Versionen des Produkts. Diesen Unterschied spürte ich: Als ich die Pro und Max getestet habe, hatte ich das Gefühl, dass sie besser in meinem Ohr sitzen als die vorherigen Versionen.

Warum wird Geräuschunterdrückung immer wichtiger und beliebter?

Die Technologie zur Geräuschunterdrückung wurde erstmals in den 1990er Jahren in Kopfhörern eingesetzt. Im Laufe der Jahrzehnte ist sie immer beliebter geworden. Sie ist heute in Kopfhörern und Headsets weit verbreitet, weil sie Außengeräusche ausblendet, wenn du versuchst, dich zu konzentrieren oder zu schlafen

Die Geräuschunterdrückung reduziert Hintergrundgeräusche, damit du dich auf das konzentrieren kannst, was direkt vor deinem Gesicht ist. Das macht Geräte wie die AirPods Pro mit ihrer Geräuschunterdrückung besonders nützlich für Menschen, die versuchen, sich zu konzentrieren oder zu schlafen.

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass wir alle Außengeräusche ausblenden können. Sieh dir unser hektisches Leben an: Ständig werden wir durch SMS, Alarme und Benachrichtigungen abgelenkt, die uns aus dem Moment reißen. Auch ist das grundsätzliche Lärmniveau heutzutage viel höher als in der Vergangenheit.

Die Geräuschunterdrückung ist eine gute Möglichkeit, Ablenkungen in der Umgebung auszublenden und sich auf das zu konzentrieren, was für uns wichtig ist. Bei all den Dingen, die ständig um uns herum passieren, kann es für Menschen wie mich schwierig sein, sich zu entspannen oder zu konzentrieren, ohne dass ihre Ohren mit Außengeräuschen bombardiert werden

Wie funktioniert die Geräuschunterdrückung bei den Airpods Pro und Max?

Die Geräuschunterdrückung ist ähnlich wie die Schalldämmung. Sie funktioniert, indem sie Außengeräusche erkennt. Die Geräuschunterdrückung der Airpods Pro und Max basiert auf winzigen Mikrofonen in jedem Ohrhörer, die auf Außengeräusche wie Autohupen oder Gespräche reagieren. Sobald es diese Geräusche hört, sendet das Mikrofon ein Signal an die Logikplatine des Geräts. Die Logikplatine sendet dann ein Signal an die Lautsprecher der Ohrstöpsel, die eine Anti-Lärm-Schallwelle erzeugen, die Außengeräusche auslöscht.

Die Geräuschunterdrückung bei Airpods Pro und Max funktioniert durch die Erzeugung eines sekundären Geräuschs (Antischall) über den Lautsprecher. Dieser Prozess ähnelt der Funktionsweise von Geräten mit weißem Rauschen in Schlafzimmern oder Schlafkabinen an Flughäfen. Die beiden Geräusche heben sich gegenseitig auf, was zu einer ruhigen Umgebung führt.

Was ist der Transparenzmodus der AirPods Pro und Max?

Neben der Geräuschunterdrückung der AirPods Pro und Max kommen diese auch noch mit einer neuen Funktion namens „Transparenzmodus“.

Mit dem „Transparenzmodus“ der AirPods kannst du hören, was um dich herum passiert, während du Musik hörst. Das ist besonders nützlich, wenn du auf der Straße gehst oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist.

Mit dem Transparenzmodus der AirPods kannst du bestimmen, wie viel Außengeräusche du beim Hören von Musik, Podcasts, Hörbüchern usw. hören möchtest. Mit dieser Funktion kann der Hörer wählen, ob er keine Geräusche um sich herum hören möchte (100%ige Geräuschunterdrückung), weniger Geräusche hören möchte (50 % Geräuschunterdrückung) oder alle Geräusche hören möchte, von dem, was um ihn herum passiert.

Wie gut ist die Geräuschunterdrückung der AirPods im Vergleich zu anderen Kopfhörern und Headsets?

Die AirPods Pro und Max sind nicht die ersten geräuschunterdrückenden Ohrstöpsel auf dem Markt. Sie verfügen jedoch über einige Funktionen, die sie von anderen heute erhältlichen Produkten abheben.

Beide Versionen der Apple AirPods sind mit zwei Beamforming-Mikrofonen ausgestattet, die Außengeräusche blockieren und gleichzeitig deine Stimme für Telefonate oder Siri-Interaktionen aufzeichnen.

Auch der oben bereits erwähnte „Transparenzmodus“, mit dem man die Ohrstöpsel ein- und ausschalten kann, wenn man hören will, was um einen herum passiert, ist bei anderen Modellen nicht selbstverständlich.

Die Geräuschunterdrückung in Modellen von Sony und Bose ist natürlich höher als bei den AirPods. Es ist fast unmöglich, etwas um dich herum zu hören, wenn die Geräuschunterdrückung von Sony oder Bose eingeschaltet ist. Allerdings sind diese Modelle auch Over-Ear-Modelle und von einer ganz anderen Bauart als die In-Ear-Kopfhörer von Apple.

Und allen anderen In-Ear-Modellen ist die Geräuschunterdrückung der Airpods Pro und Max haushoch überlegen.