Sind die Airpods Pro wasserdicht?

Sind Airpods Pro wasserdicht? Airpods sind kabellose Ohrhörer, die von Apple hergestellt werden. Sie sind für die Verwendung mit dem iPhone und anderen Geräten gedacht, die mit der Bluetooth-Technologie kompatibel sind. Die Airpods Pro sind eine neuere Version der Airpods, die sich in einigen technischen Details von den normalen Airpods unterscheidet.

In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, was diese neuen Airpods Pro für dich tun können, wie sie sich von normalen Airpods unterscheiden und ob die Airpods Pro wasserdicht sind oder nicht!

Was sind die Airpods Pro?

Bevor wir der Frage, ob die Airdpods Pro wasserdicht sind, weiter nachgehen, werfen wir erst einen Blick auf die Airpods selbst: Die Airpods sind kabellose Ohrstöpsel von Apple, die mit iPhones und anderen Geräten verwendet werden können, die mit der Bluetooth-Technologie kompatibel sind.

Die neue Version der beliebten Airpods heißt „Airpods Pro“. Es handelt sich dabei um eine verbesserte Version, die über eine Geräuschunterdrückung (welche die normalen Airpods nicht haben) sowie längere Akkulaufzeit verfügt, wasserfest ist und eine Verbesserung der Klangqualität mitbringt.

Wie unterscheiden sich die Airpods Pro von den normalen Airpods?

Nicht nur, dass die Airpods Pro wasserdicht sind, sondern auch andere Details machen die kleinen aber feinen Unterschiede zwischen dem Standard- und dem Pro-Modell aus:

Geräuschunterdrückung (Noise Canceling)

Der erste Unterschied zwischen diesen beiden Kopfhörern ist, dass sie geräuschunterdrückend sind. Das bedeutet, dass du deine Musik ohne Ablenkungen von außen (wie z. B. Gespräche anderer Menschen) hören kannst.

Akkulaufzeit

Der zweite Unterschied zwischen den beiden Ohrhörern ist die Akkulaufzeit – während beide bis zu fünf Stunden mit einer Ladung durchhalten, sind die Airpods Pro besser für stromintensivere Aufgaben geeignet, wie etwa das Ansehen von Videos.

Sind AirPods Pro wasserdicht oder doch eher „wasserfest“?

Der dritte Unterschied ist, dass die Airpods Pro wasserfest sind. Das bedeutet, dass sie vor kleinen Flüssigkeitsspritzern geschützt sind, aber nicht dafür gedacht sind, für längere Zeit in Wasser getaucht zu werden.

Was bedeutet eigentlich „wasserdicht“ genau?

Wasserdicht bedeutet, dass das Gerät vollständig vor Wasser geschützt ist, in das du eintauchen kannst.

Beachte jedoch, dass wasserdicht nicht gleichbedeutend mit „wasserfest“ ist – beide sind zwar so konzipiert, dass sie deine Ohrstöpsel vor kleinen Flüssigkeitsspritzern oder leichten Regentropfen schützen, aber es ist wichtig, sich dieses Unterschieds bewusst zu sein.

Also sind die Airpods Pro wasserdicht?

Die Airpods Pro sind wasserfest, aber nicht vollständig wasserdicht. Das bedeutet, dass sie vor kleinen Flüssigkeitsspritzern und leichten Regentropfen geschützt sind, aber nicht für längere Zeit in Wasser getaucht werden sollten.

Wenn du sie im Freien benutzt und es regnet oder schneit, brauchst du dir keine Sorgen zu machen: das wasserfeste Design schützt sie.

Wenn du jedoch vorhast, die Airpods Pro in der Dusche oder beim Schwimmen im Pool zu benutzen (oder irgendwo, wo sie vollständig untergetaucht und Flüssigkeiten ausgesetzt sind), ist das nicht empfehlenswert.

Wofür werden wasserdichte Kopfhörer verwendet?

Wasserdichte Kopfhörer wurden speziell für den Einsatz im Wasser entwickelt, sei es im Regen oder im Schwimmbad.

Sie sind zwar nicht vollständig wasserdicht, aber die Airpods Pro sind ideal für sportliche Aktivitäten, bei denen du dich bewegst und schwitzt – so verhinderst du, dass Schweiß auf deine Ohrstöpsel gelangt.

Sie sind auch perfekt, um sie im Fitnessstudio zu verwenden, da sie schweißfest sind.

Beachte, dass es wasserdichte Kopfhörer für bestimmte Aktivitäten gibt – wenn du die Airpods Pro beim Schwimmen oder Tauchen benutzen willst, solltest du dir ein Paar komplett wasserdichte Ohrstöpsel besorgen!

Fazit: Sind die Airpods Pro wasserdicht?

Die Airpods sind wasserfest, das heißt, sie sind vor kleinen Flüssigkeitsspritzern und leichten Regentropfen geschützt. Wenn du die Airpods jedoch beim Schwimmen oder Tauchen (oder irgendwo, wo sie vollständig in Flüssigkeiten eingetaucht sind) benutzen willst, ist das nicht empfehlenswert.

Wenn du die Airpods Pro für schweißtreibende sportliche Aktivitäten verwendest – wie z. B. im Fitnessstudio oder im Freien bei Regen -, musst dir keine Sorgen um sie machen.